Home
Dr. Thalhofer, Herrmann & Kollegen
  Geibelstrasse 1
66121 Saarbrücken
Telefon: 0681 - 968640
Telefax: 0681 - 9686420
info@rechtsanwaltspraxis.com
24.09.2017 
 

Gesellschaftsrecht

Abstimmungsverhalten der Gesellschafter in einer Gesellschafterversammlung und Treuepflicht der Gesellschafter
Die Gesellschafter einer Kapitalgesellschaft sind, soweit sie keine Stimmbindungsvereinbarungen abgeschlossen haben, in ihrer Entscheidungsfindung und in ihrer Stimmabgabe im Rahmen einer Gesellschafterversammlung grundsätzlich frei.

Die Gesellschafter ...
mehr
Erwerb einer Immobilie durch eine Gesellschaft bürgerlichen Rechtes
Seit der Rechtsfähigkeit der Gesellschaft bürgerlichen Rechtes kann diese Rechtsgeschäfte zum Erwerb einer Immobilie (Grund- oder Wohnungseigentum) abschließen. In der Praxis stellten sich in der ...
mehr
Geschäftsführung in der Insolvenz
Hat es der Geschäftsführer einer GmbH verabsäumt, bei Insolvenzreife Insolvenzantrag zu stellen, so geriet er in der Vergangenheit stets in eine missliche Lage. Führte er ...
mehr
Durchführung einer Universalversammlung nach § 51 Abs. 3 GmbH-Gesetz
Gemäß § 51 Abs. 3 GmbH-Gesetz können Beschlüsse in einer Gesellschafterversammlung, die nicht ordnungsgemäß berufen ist, nur gefasst werden, wenn sämtliche Gesellschafter anwesend sind und ...
mehr
Haftung des GmbH-Geschäftsführers für Säumniszuschläge gem. § 24 Abs. 1 SBG?
Nach ständiger Rechtsprechung haftet der Geschäftsführer einer GmbH für die Vorenthaltung von Arbeitnehmerbeiträgen zur Sozialversicherung durch die GmbH als Arbeitgeber persönlich. Anspruchsgrundlage ist insoweit regelmäßig ...
mehr
Haftung des GmbH-Geschäftsführers für Rückzahlung bezogener, aber nicht geschuldeter Vergütung
Der Bundesgerichtshof hatte sich in der Entscheidung II ZR 161/06 vom 26.11.2007 mit einer Fallkonstellation auseinander zu setzen, in der ein ehemaliger Geschäftsführer einer GmbH ...
mehr
Haftung des GmbH-Geschäftsführers gegenüber der Gesellschaft zum Ersatz von Zahlungen nach Eintritt der Zahlungsunfähigkeit oder Feststellung der Überschuldung
Gem. § 64 Abs. 2 GmbH-Gesetz ist der Geschäftsführer der Gesellschaft zum Schadensersatz verpflichtet, wenn er Zahlungen nach Eintritt der Zahlungsunfähigkeit oder nach Feststellung ihrer ...
mehr
Eigenkapitalersetzender Charakter von Gesellschafterdarlehen
In der Praxis immer wieder zu beobachten ist die Gewährung von Darlehen an Gesellschaften durch ihre Gesellschafter.

Gerade in der Krise der Gesellschaft stellt sich dann ...
mehr
Voreinzahlungen auf eine künftige Kapitalerhöhung einer GmbH
Im Zuge von Kapitalerhöhungen bei einer GmbH ist immer wieder zu beobachten, dass vor dem Kapitalerhöhungsbeschluss in Erwartung dieses Beschlusses Kaptial zugeführt wird und die ...
mehr

Können werkvertragliche Mängel auch ohne Abnahme geltend gemacht werden?
In Rechtsprechung und Literatur bestand lange Zeit Uneinigkeit darüber, ob die werkvertraglichen Mängelrechte vom Auftraggeber bereits vor der Abnahme geltend gemacht werden können. Hierzu wurden ...
mehr


Nacherfüllung am rechten Ort
In Zeiten der Globalisierung stellt sich bei Kaufverträgen immer wieder die Frage, wo die Nacherfüllung stattzufinden hat und wie sich der Käufer verhalten muss, damit ...
mehr



Überblick Anwälte
RA Dr. Thalhofer
RA Herrmann
RA Birk
RA Posth